3A-Anlagen für die Behandlung von Regenwasser

Unter Regenwasserbehandlung versteht man all jene Maßnahmen und Vorgänge, die auf natürliche oder künstliche Weise eine Verminderung der stofflichen Belastung des Regenabflusses bewirken. Hierfür bieten wir die 3A Sedimentationsanlagen an.

Vor Versickerungsanlagen werden in der Regel Sedimentationsanlagen vorgeschaltet, um die Versickerungsanlagen möglichst lange betriebsfähig zu halten. Sie eliminieren absetzbare Stoffe und Leichtstoffe aus dem anfallenden Niederschlagswasser von Fahrbahnoberflächen.

Unsere Sedimentationsanlagen erfüllen die Kriterien aktueller Richtlinien, z. B. ATV M 153. Sie bestehen aus monolithischen Stahlbetonbehältern, einem Zulauf-/Ablauf- und Zentralrohr aus PE-HD sowie Konus, Gleitringdichtungen und Schachtabdeckung. Die Stahlbetonbehälter sind für eine Verkehrslast von SLW 60 berechnet.

Vorteile der Sedimentationsanlage auf einen Blick:

  • Wirkungsvolle Trennung und Rückhaltung von spezifisch schweren und leichten Stoffen durch konstruktive Strömungslenkung
  • berechnet und gefertigt für eine Verkehrslast SLW 60